Magische Isis - und Keltenhügel & Hl. Geist Berg in der Südsteiermark

Wanderung & Ritual zu Erntedank – Herbst TagundNachtgleiche 

Viel Freude mit dem Nachbericht & Bildern 2009!

DAS sind die Bilder von 2007

"Welch Wochenende! Meine Sinne waren voll auf Genuß, Wohlbefinden und eine große Frage eingestellt. Alles wurde mir geschenkt! Was sagt uns das? "Du brauchst nur darum zu bitten und dich vorzubereiten, und schon fliegt es dir in den Schoß." Dieses Wochenende steht als lange Wegzehrung für mich bereit."

Sylvia Edlinger, 41, NIA-Tanztrainerin, www.bewegendes.at;

 Rückmeldung am Tag nach unserem Besuch 2007 im Isistempel, von der feinen Museumsbetreuerin Gabi Kleindienst: "Ich danke Ihnen und allen Teilnehmer/innen für die wunderbare Energie, die Sie an diesem Platz verankert haben!" weiterlesen.....
                                                                           
Es ist die Zeit des Erntens und Dankens: Was an Fülle ist in diesem Jahr gewachsen? Für was kann ich alles dankbar sein? Was erfüllt mich, hat mich reicher gemacht dieses Jahr? Die Südsteiermark mit ihrer goldenen Hügellandschaft ist der ideale Ort, um sich Zeit zu nehmen für diesen wichtigen Teil im Lebenszyklus: Dankbarkeit bereichert und vervielfältigt. Gleichzeitig lasse ich zurück, was mich nicht mehr nähren kann. 
Wandernd, spürend, austauschend, tauchen wir in Orte und das Leben ein. Herzliche Einladung!

8 Gründe, diese Reise mitzuerleben:

  • Entspanne dich bei einer leichten Wanderroute in sanfter Landschaft
  • Spüre die Kraft von vorchristlichen Kultplätzen – und einer achtsamen, erfrischenden Gruppe
  • Höre von den Kulten unserer Vorfahren und ihrem heiligen liebevollen Wissen
  • Spüre das Gleichgewicht von Tag und Nacht, von Wachstum und Tod, von Fülle und Abschied – an einem der eindruckvollsten Gräberfelder Österreichs
  • Verbinde dich wieder mit den Zyklen von Mutter Erde - durch dein universelles und persönliches "Erntedank-Ritual"
  • Erfahre geschichtliche, mythologische und geomantische Hintergründe über die Region
  • Genieße südsteirische Spezialitäten und Weine - unter anderem in einer edlen Buschenschank in Kitzeck, dem höchstgelegenen Weinbauort Europas
  • Stärke deinen inneren Reichtum durch den Genuß, das Loslassen, dem Erleben von Fülle & Balance!


Zeit: Freitag, 24.9.– Sonntag, 26.9.2010
Treffpunkt Isistempel: Freitag, 15 Uhr
Abschluss Sonntag, ca. 17 Uhr

Investition: Euro 150/Paare 288 inkl. Wanderkarte, ev. Eintritte; Ermäßigung auf Anfrage möglich;
Unterkunft: ÜF im DZ oder EZ: Euro 30 im hübschen, herzlichen Landgasthof Fam. Pölzl, am Kultplatz Georgenberg

Infos & Anmeldung bis 12. 9. 2010 !


Mitnehmen:
Wander- und Regenkleidung, bequeme Wanderschuhe, Sitzunterlage;
Trinkflasche, Getränk und kleine Jause für An- und Abreise und Samstag;


Geplanter Ablauf:

Freitag, 24.9.:

ca. 15 Uhr Treffpunkt Isistempel, Frauenberg, Seggau;
Kennenlernen dieses weitreichenden Göttinnen-Kultplatzes & seiner Einzigartigkeiten - mittels eigenem Erspüren & stimmiger Museumsführung;
ca. 19 Uhr Abfahrt in ausgewählte Buschenschank (kalte Küche); im Anschluss Fahrt zur Nächtigung am Georgenberg.

Samstag, 25.9.:


Thema Wachstum & Fülle & Erntedank am Kultplatz Georgenberg;
Tageswanderung durch das jetzt im Buchenwald liegende, größte hallstattzeitliche Gräberfeld des Ostalpenraumes (2000 Hügelgräbern) auf den Burgstallkogel mit seiner prähistorischen Besiedelung;
Wahrnehmungsübungen, Rituale und Hintergrundwissen zu diesen Plätzen; ev. Besuch des Kelten-Museums in Großklein;
Rückkehr zum Abendessen (warme Küche); abends Freizeit oder gemeinsamer Besuch von typischer Buschenschank

Sonntag, 26. 9.:


Variante 1:
Nach Morgenbegrüßung Fahrt und leichte, ca. 3 stündige Wanderung auf den Berg Hl. Geist, der weithin sichtbar bereits in Slowenien liegt. Dieser Wahlfahrtsort mit Kirche liegt auf einem uralten Kultplatz, der eine besonders mächtige Ausstrahlung hat. Wie ein Kronenchakra der Landschaft aktiviert er Kehlkopf und die Verbindung in den Kosmos. Über geomantisches Spüren, Austauschen in der Gruppe und Ritual können diese Kräfte für uns vielfältig erlebbar werden.  
Variante 2:
Wir besuchen den Biobauernhof ADAM, Führung durch die Bioweingärten; Kreuzbergwarte und Abschluss ca. 16 Uhr.

Infos zu der Gegend: www.naturparkweinland.at

Änderungen möglich. Die Reise findet bei jeder Witterung statt!



_
A A A | print |   Newsletter   |  Impressum   |   Datenschutzerkärung   |   Nutzungsbedingungen   |  website by Tridolphin