Home » 




Naschmarkt
Good night, Vienna!
Veronika Lamprecht
04.07.2014

Bericht in der Wiener Zeitung    und in "Die Zeitschrift". Auch auf FM4 lief ein Beitrag.
 
Wie kam ich dazu?
Durch Weiterempfehlung - Danke Michaela! Es war u.a. eine Zusammenarbeit mit brut, dem Künstlerhaus Wien und als mystische Entdeckungsreise durch Wien konzipiert. Dabei wurden max. 20 BesucherInnen eine Woche lang jeden Abend innerhalb von 2 Stunden durch 6 Stationen geführt. Meine anfängliche Skepsis wurde von der Neugier, mal etwas ganz anderes mit MEINER Arbeit zu tun, verdrängt. Und ich wurde für mein Einlassen belohnt, auch mit meinen 8 KollegInnen, die beeindruckende Persönlichkeiten sind! Die Veranstaltung war übrigens ab dem 2. Tag ausverkauft und es gab Wartelisten.

Es war eine besondere Erfahrung für mich, meine Präsenz und meine Art der Wissensvermittlung von einer Dramaturgin und einem Regisseur schärfen zu lassen! Anfangs auch mit Widerstand: ich lass mir nicht gerne sagen, dass ich sanfter sprechen soll und ernster genommen werde, wenn ich weniger lächle, wenn ich von meiner spirituellen Arbeit erzähle. Und dann war und ist es ein richtiger Gewinn für meine Good night, Vienna - Arbeit - und mein ganzes anderes Leben geworden! Schließlich hab ich eine Woche lang, also 8 x 20 mir fremde Personen, 15 min durch die wunderschöne Annagasse im 1. Wiener Bezirk geführt und dazu sehr persönlich über Geomantie erzählt. Ich hab mich auf eine neue Art gezeigt.

Die Herausforderung und das Juwel war die geomantische Übung. Die meisten TeilnehmerInnen haben mitgemacht, obwohl Touristen, Taxis und am ersten Tag der Putin-Hubschrauber uns ordentlich aus der Zentrierung bringen wollten! Wow, das war ein Erlebnis!
Danke auch denen, die zugeschaut haben und sich dabei ruhig verhalten haben.

Besonders schön fand ich die sehr sensible und gleichzeitig glasklare und liebevolle Art der beiden Theaterleute. Samt ihrem ganzen Team. Grade so ein heikles verletzbares Thema wie persönliche Spiritualität im öffentlichen Raum zeigen zu wollen und zu können, sah ich wirklich als Herausforderung. Und ich bin voll Dank und Bewunderung, wie Oleg und Rosemarie das mit uns gelungen ist! Weil - die Vienna Gostbusters waren und sind zwar am schrillsten - den Zauber und die tiefere Berührung war besonders auch bei all den anderen Stationen zu finden.

Ich bin in Freude und Dankbarkeit - auch der Annagasse gegenüber, die uns bestens aufgenommen und geführt hat. Eine echte Urmutter und Urgöttin!
In Liebe - Veronika Victoria
Kommentare
Sissy Krenn  
18.07.2014
Wir sind die Vienna Ghosthunters ;-) Liebe Grüße Sissy
Kommentieren  

 


_
A A A | print |   Newsletter   |  Impressum   |   Datenschutzerkärung   |   Nutzungsbedingungen   |  website by Tridolphin