Das GAIA Prinzip

Mit Naturgesetzen Unternehmen lebendig gestalten

8 Naturjahresqualitäten für unternehmerische und persönliche Weiterentwicklung 

WICHTIG: seit 21.12.2103 wohnt das GAIA-Prinzip in einem eigenen "Haus"!
Alle aktuellen Infos siehe unter www.gaia-prinzip.com. Besuche herzlich willkommen!

Folgende Texte und Grafiken waren bis 21.12.2013 aktuell. Die Überarbeitung und Weiterentwicklung ist auf www.gaia-prinzip.com zu finden!




Alle Texte des GAIA Prinzips dürfen unter den folgenden Creative Commons Bedingungen gerne verwendet werden - Grafiken ausgenommen! Diese bis auf Weiteres nur im Abstimmung mit der Urheber/in weiterverwenden: 


Creative Commons Lizenzvertrag  
siehe auch: http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/

"Das GAIA Prinzip ist eine Vorlage ("blueprint") für Arbeitsprozesse, die  natürliche biologische Zyklen berücksichtigen und die Stärkender verschiedenen Jahreszeiten nützt. Rückblick und Vision, Wachsen und Reifen erhalten ihre Zeit und ihren Stellenwert und können ihre Wirkung entfalten.
Anwendbar ist as Modell für Unternehmensprozesse und die persönliche Entwicklung, für sich wiederholende Aufgaben genauso wie vor einmalige Projekte."
Raimund Wiesinger, ehem. Siemens Manager und jetzt CSR Manager und GAIA Modell Weiterentwickler

"Das GAIA Prinzip - natürlich erfolgreich; leben, arbeiten, unternehmen mit und im Kreislauf der Natur. Alles hat seine Zeit...." Michaela Schara, weiterlesen auf ihrer Homepage

GAIA oder GEA ist der Name für Mutter Erde, auf der es seit 3,5 Mia Jahren Leben gibt - das sich immer noch täglich erneuert. Innerhalb eines Jahres durchläuft die Natur in Mitteleuropa 4 Jahreszeitenqualitäten, die mit 8 unterschiedlichen Kräften auf  uns wirken. Dies stellt einen gesamten Schöpfungszyklus dar, der sich aus sich selbst heraus erneuert. Wir Menschen sind untrennbarer Teil davon, durchlaufen in unseren Entwicklungen ebenfalls diese Phasen. Gehen wir MIT diesen Qualitäten, sind wir in Resonanz, ein Flow entsteht, wir kommen in unsere größte Kraft, erleben Glück, Lebensfreude, Verbundenheit.

Mein Konzept legt diese 8 besonderen Qualitäten eines Naturjahres auf Unternehmenskultur - am Beispiel Projekt- und Prozessabläufe und Leadership - um. Weil nachhaltige Entwicklung und Erneuerung von innen heraus - im Einklang mit den Menschen, dem Umfeld, der Welt - für eine Wirtschaft der Freude und Achtsamkeit wichtig ist und damit nachhaltige Erfolge möglich sind!

Ich danke Michaela Schara, Harald Koisser, Anita Frank und Raimund Wiesinger für die bisherige engagierte gemeinsame Weiterentwicklung! Dank an Eva Peter-Heinrich und Erwin Graf als neue GAIA Teammitwirkerin und Wirker!

Die 8 Qualitäten sind: Rückzug - Innehalten - Vision - Wachstumsbeginn - Wachstumshöhepunkt - Reifen lassen - Ernteschnitt - Erntedank - neuerlcher Rückzug.....hier die wunderbare Umsetzung als Grafik von Michaela Schara:



Gibts auch als Plakat - samt Kurzbeschreibung der einzelnen Qualitäten! Um Euro 12 excl. Versand ist es zu haben:



3 Grundkräfte bewegen den Naturjahreszyklus und alles Lebendige:
Reflexion - Inspiration - Integration - neuerliche Reflexion......

Und - es braucht 4 Vorraussetzungen, damit das GAIA Prinzip umgesetzt werden kann - siehe Text im inneren Kreis -


Die 8 Qualitäten sind - in einer anderen Skizze dargestellt:


GAIA Prinzip Skizze von Raimund Wiesinger

Das gesamte Prinzip kann im 8 tlg. Seminarzyklus erlebt, erfahren, gelernt werden.
Einstieg jederzeit möglich, einzelne Module sind individuell buchbar. Siehe "GAIA Seminar" und "Seminar Kalender".


Anwendungsbeispiele


WIRKS - das Mutmachmagazin....
......erscheint jeweils zu Beginn einer Jahreszeit mit einem entsprechenden Themenschwerpuntk: zb. Sommer "Fülle", Herbst "Fertig", Winter "Stille", Frühling "Aufbruch", Sommer "Flluss", Herbst "Danke" ......weiterlesen unter www.wirks.at

Abläufe von Seminaren, Tagungen, Teambesprechungen.....
....die mit Rückblick, Innehalten beginnen und dann dem GAIA Rhythmus folgen, werden als besonders freudvoll und effizient erlebt. Die Menschen sind aufnahmefähiger und gehen mit konkreten Umsetzungsschritten an die Arbeit.
Beispiel "Nachhaltigkeitstag" mit der Metallbaubranche, Alu; Workshop´s mit Michaela Schara, Kommunikaitonsdesign

Projekte, die im GAIA Modell Rhythmus....
.....bearbeitet und gelebt werden, sind nachhaltig erfolgreicher. Fragen samt gemeinsamer Lösungsfindung:  "Wann ist der beste Zeitpunkt einen Strategieprozess anzusetzen?" können zu mehr Erfolg und weniger Reibungsverlust führen.
Die oft gestellte Frage: "Wie soll Rückzug, Entschleunigung in einem Unternehmensalltag funktionieren?" ermöglicht neue Erkenntnisse, wie sich an folgenden Beispielen zeigt:

Innehalten senkt Fehler: "Kaffeepause zum Schichtwechsel"
Eine Abteilung eines Chemiekonzerns, die im Schichtbetrieb arbeitet, führten "Innehalten" auf ihre Art ein: sie boten eine 20 minütige Kaffeepause an - 10 min von der "alten" Schichtzeit, 10 min von der "neuen". Die Leute standen zusammen und plauderten ausführlicher als bisher beim vom Unternehmen spendierten Kaffee und Kuchen über den aktuellen Stand der Arbeit. Das Ergebnis wurde prompt sichtbar: die Fehlerhäufigkeit ging stark zurück!
Die Idee fand Anklang, sie weitete sich in andere Abteilungen aus. Nach einiger Zeit verbrachten die Kolleg/innen einen Abend gemeinsam, später wurde ein Betriebsausflug organisiert. Aus dem entstanden dann Wünsche nach Weiterbildungsmaßnahmen.....(von Harald Koisser) 

Ähnliches erzählt eine Krankenpflegerin, in deren Abteilung die Dienstübergabe bei Kaffee und Kuchen stattfindet und deutlich mehr Infos über die Patienten ausgetauscht werden als auf den Karteikarten steht! Das Betriebsklima hat sich dadurch verbessert und natürlich die Betreuung der Kranken. 

Email-Stille
Ein Team beschäftigte sich mit der Frage: "Wie können wir "Stille" in unseren Arbeitsalltag bringen? Nach einigen Überlegungen kam die Idee, dass jede Person einen emailfreien Tag pro Woche kriegt! Die Emails werden umgeleitet und die "freie" Person kann sich ungestört einer durchgehenden Arbeit widmen. Mit großer Freude und Erfolg wird diese Idee seitdem gelebt.

Die 4 Vorraussetzungen 

Damit das GAIA Prinzip angewendet und wirksam werden kann, braucht es 4 Vorraussetzungen:

+ gelebte Wertschätzung allen Mitarbeiter/innen gegenüber
+ das Vertrauen, alles Wissen ist im Unternehmen vorhanden und die Bereitschaft mit der Open source Methode sich ganzheitlich weiterzubilden
+ Kommunikations- und Rückkoppelungen sind gesichert
+ die MA und Unternehmensführung folgt so weit und viel als möglich der Freude (siehe Grafik oben)


HIER ist eine Kurzbeschreibung des GAIA Prinzips- an einer Neubeschreibung wird aktuell gearbeitet

Gesamtkonzept, Stand 2011



_
A A A | print |   Newsletter   |  Impressum   |   Datenschutzerkärung   |   Nutzungsbedingungen   |  website by Tridolphin