Die Liebenden in VENEDIG

Eine unvergeßliche Frühlingsreise für Liebespaare
19. - 23. März 2014

Alle Infos unter www.liebeskulturcom/reisen/die-liebenden-in-venedig/

"Venedig ist eines der größten Gleichgewichtszentren der Erde"

„In Venedig kann man/frau Geheimnisse der Schöpfung erleben, die zur inneren Wandlung helfen können.“
„Venedig & das Wasser beinhalten wichtige Botschaften des Friedens und universellen Gleichgewichtes“. Marco Pogacnik.

„Die Stadt, halb Märchen, halb Fremdenfalle“. Thomas Mann.

Rückmeldung einer Teilnehmerin:
"Ich kam zurück, traf einen alten Freund wieder - und seit einigen Wochen sind wir ein glückliches Paar! Ohne die Venedig-Erfahrung wäre mir dieses Einlassen nicht möglich gewesen....!" (pensionierte Pädagogin, OÖ)

Nachbericht 2009 - VENEDIG – Führungsfrauen „Kaiserinnen unterwegs":
Venedig öffnete Anfang April für unsere feine Frauengruppe ihr Herz und ihre Seele. Die Balance zwischen Anspannung und Entspannung, Sonne und Regen begleitete durch quirlige und dann wieder fast menschenleere Gassen. Energielose Kathedralen voller Menschen – und leere Kirchen voller Energie.

Die Mutter Venedigs, Ursprungs-Insel Torcello, ruht – und wir legen uns lachend zu ihr ins Gras. Am blühenden Weißdornstrauch wehen bunte Papierbänder und erzählen von Wünschen für uns, Venedig und die Welt.  

Viele individuelle Schritte, von der ältesten Gondelwerkstätte zur die eigenen Mitte stärkenden Rialtobrücke und Nachts leise Dank singend am Meer.

Und hie und da ein Stück mehr Balance und Ermächtigung – und eine neue Beziehung zur Kaiserin VENEDIG - gefunden.
-----------------------------

In der Hochblüte zogen die Venezianer/innen in die ganze Welt hinaus – heute zieht Venedig alle Welt an! Wie ein riesiger Pilgerstrom kommen täglich durchschnittlich 50.000 Tourist/innen in die Lagune – ein Ausdruck dessen, was dieser uralte Kraftplatz nach wie vor für Ausstrahlung hat.
Venedig scheint kein Ort zum Wohnen zu sein (es gibt grade noch 30.000 Einwohner/innen), sondern ein Platz an dem Mann/Frau kommt um zu lieben, sich verzaubern zu lassen, zu genießen, zu würdigen, zu verdrecken (leider) und weiterzureisen.
Ankommen, um sich dieser besonderen Harmonie hinzugeben, ein Erleben der Integration von Polaritäten, ein Eintauchen in tiefe Schichten. Bemerkenswert ist, dass die vielen Extreme eine Schönheit, etwas Leichtes, Übermütiges, Fröhliches ausstrahlen.
Sobald ich den letzten Fuß vom Festland auf die Wasserstadt gesetzt hab, dehnt sich in mir Friede, Gelassenheit, Balance und Lebensfreude aus.

Alles ist in Wasser getaucht. Venedig hat einen Stadtraum geschaffen, der Herzqualität manifestiert hat. Herzkraft als Gefühlsqualität vibriert in der Atmosphäre. Die 2000 Glaswerkstätten in Murano, die ihr Wissen aus Familientraditionen schöpfen, sind ein weiterer sichtbarer Ausdruck von dieser Wasserqualität, die sich überall zeigt! Venedig selber hat die Form eines Fisches.

Ein großartiger Ort, um in Balance, ins Gleichgewicht, ins Gefühl, in die eigene Herzensmitte zu kommen – unterstützt vom Frühlingsbeginn. Sich der eigenen Quelle, Wurzel- und Herzenskräfte bewusst werden, um reichlich Energie für neue Projekte, die neue Aussaat, zu haben!

Anmeldung: so rasch als möglich; bis Ende Jänner könnten noch günstige Anreise und Nächtigung möglich sein!!!

Geplanter Ablauf:

Mittwoch: 15 - 19 Uhr
Thema: "LIebe zu mir selber"
Treffpunkt bei unserer Villa/Pension
Begrüßung, Ankommen, Kennenlernen
Eintauchen in diese besondere Stadt und Liebesritual für mich selber
Liebesaltar aufbauen
Gemeinsames Abendessen


Donnerstag, 9 – ca. 16 Uhr:
Thema: "Liebe zur Erde - Liebe zu Venedig":
Fahrt mit dem Vaporetto auf die Insel Torcello, die Mutter Venedigs. Torcello war vor Venedig Hauptstadt Inselvenetiens, wurde 639 n. Chr. Bischofssitz, blühte und ging in Flutkatastrophen unter. In den letzten Jahren waren Achäolog/innen am Werk um die ursprüngliche Besiedelungsgeschichte Venedigs wieder auszugraben. Wir finden dort, neben wilder Natur ein reich bestücktes kleines Museum und die Ursprungskirche mit der mächtigen schwarzen Madonna. Hinter dieser Kirche gibt es einen kraftvollen Platz, eine Wiese, die bei passender Witterung unser "Seminarraum" fürs Frühlings-Ritual sein wird. Eine Ehrung von Mutter Erde, von Venedig - und somit unserer eigenen Aufbruchskräfte.
Eine der besten Küchen Italiens befindet sich in einem renovierten alten Gasthof, in dem Ernst Hemingway  eines seiner Bücher schrieb. Für eine kleine Stärkung ist allerdings das „Ristorante Al Trono di Attila", das auch von den Inselbewohner/innen besucht wird, einladender.

Bei der Rückreise von Torcello, gegen 16 Uhr besteht die Möglichkeit noch auf der Insel Burano einen Zwischenstopp einzulegen. Die bunten und kleinen Häuser strahlen einen
einzigartigen malerischen Charme aus. Hier ist die Wiege der Spitzenerzeugung – eine
besondere Kunstfertigkeit der Inselfrauen.
Murano wäre auch einen Besuch wert, doch für heute ist es genug. :-)
Abendessen

Freitag, 10 – 14, 18 - 21 Uhr:
Thema: "Herzens-Liebe zum DU":
Nach einer gemeinsamen Austausch- und Impulszeit besuchen wir das weibliches Machtzentrum San Zaccaria - der Ausgleich zu San Marco. Hier geht's nochmals in den Untergrund, in die uralte Krypta, die eine energetische Verbindung zur Insel Torcello hält. 
Dann  ruft der Nabel Venedigs – die Keimzelle dieser Hauptinsel – die Rialtobrücke. Wir werden auch innerhalb dichten Trubels Raum zum Kräfte spüren, Innehalten & in der eigenen körperlichen Mitte sein, finden!
San Marco – Hintergründe und Tiefgründe: unter der Kirche wird ein urgeschichtlicher Steinkreis mit Herzkraft vermutet.
Abendessen

Samstag, 10 - 14, 18 - 22 Uhr:
Thema: "Erosliebe zum DU"
Gondelfahrt, Liebesabendessen


Sonntag: 10 – 14 Uhr:
Thema: "Liebe"
Wir fahren auf die kleine Insel San Giorgio Maggiore, die vor der Hauptinsel liegt und das Herzzentrum der Stadt ist (Marco Pogacnik) oder lassen uns von San Maria della Salute einladen. Dort vertiefen wir uns in die jeweils besondere Qualität. Die Erfahrungen der letzten Tage werden reflektiert - zb. mit der Frage: Wem oder was gilt JETZT, besonders in diesem Jahr, meine Liebe? Mir selber, einem Projekt, einem Menschen...  ? Damit Venedig´s LiebesFrühlingsEnergie konkret in den eigenen Alltag mitgenommen und integriert werden kann - für ein weiteres Wachsen und Aufblühen von mir selber! 
Ein würdevolles Abschiedsritual von Venedig läßt diese Reise ausklingen.
Programm-Ende: 14 Uhr;

Änderungen vorbehalten.

Investition:  

Euro 380/Person für Seminar-Reiseleitung durch Veronika & Harald
Weitere Kosten:  Unterkunft & Co -alle Infos hier

Zusätzlich:

+ Anreise: ÖBB Sparticket Städtereisen/Nachtzug
                    Flüge - mehr Infos: Columbus Reisebüro (Fair-Flüge),
maria.frischmann@columbus-reisen.at

Anmeldeschluss: 4. Feber 2014/max. 10 Teilnehmer/innen


_
A A A | print |   Newsletter   |  Impressum   |   Datenschutzerkärung   |   Nutzungsbedingungen   |  website by Tridolphin