Feedback 

"Ich gratuliere Dir zu Deinen neuen Schritten und danke Dir auch sehr für die vielen Vernetzungsangebote und Deine große Hoffnungskraft. Es erinnnert mich an das, was eine italienische Freundin einmal über eine ihr und mir befreundete Person gesagt hat: "Ha una tale forza die buona volontà!" (Sie hat so eine große Kraft des guten Willens).
                   
                                                                                                                                  Barbara ButtingerFörster,  Künstlerin, Jänner 2009                                                                                                                                                                     

"Seit 2006 nimmt Veronika Schenter in der Nationalagentur für das Immaterielle Kulturerbein der Österreichischen UNESCO-Kommission am Arbeitskreis "Wissen undPraktiken im Umgang mit Natur und Universum. Das Zukunftspotenzial des traditionellen Heilens" teil. Die lebendige, zeitgemäße Vermittlung von Traditionen ist die vitale Komponente unseres kulturellen Erbes und schließt eben auch die immer wieder neue Inszenierung von Jahreskreisfesten mit ein".

 Mag. Maria Walcher, Österreichische Unesco Kommission, Wien;

Ja, ja - ich schwärme immer wieder von dir und deinem Seminar. Ich habe mir tatsächlich ganz viel davon mitgenommen. Für mich hat sich eine Tür aufgetan und ich bin endlich ins Tun gegangen. Manchmal bin ich selbst ganz erstaunt, was sich auf einmal bewegt. Ganz schön spannend!

                                                                                                               Claudia, Initiatorin von Rosa-Frauennetzwerk, Salzkammergut

Ich möchte dir heute danke sagen für deine immer wieder aufbauenden und kraftvollen worte aus deinen newslettern.und ich will dir berichten, dass du einen teil dazu getan hast, dass ich als typischer frühlings-sommermensch auch den herbst in seiner (auf den ersten blick oft unangenehmen) heftigkeit und dunkelheit schätzen gelernt habe.

                                                                                                                                 Margarita, Entspannungstrainerin aus Linz, Okt. 07

"Das gemeinsame Feiern der Jahreskreisfeste ist für mich ungemein bereichernd. Ich sehe, dass das Jahr nicht nur eine Aneinanderreihung von Monaten und Jahreszeiten ist, sondern ein Kreis, in dem jede Zeit ihre Bedeutung hat und uns zutiefst bereichert. Die Jahreskreisfeste führen mich bewußt durchs Jahr und helfen mir, mich zu zentrieren und
mit Mutter Erde zu verbinden, jedes Mal ein Stück mehr. Und indem wir uns dem Sinn hinter diesen Fixpunkten im Jahreskreis öffnen, erfahren wir eine wertvolle Unterstützung in unserer eigenen Entwicklung.
Es sind nun schon etliche Zyklen, die ich in diesem Bewußtsein mitfeiern konnte, und rückblickend stelle ich tatsächlich diese Unterstützung auf meinem Weg zu mir fest. Am deutlichsten wurde mir das nach dem heurigen Lammas, dem „Fest der Schnitterin", wo es für mich (wieder ein Stück mehr) darum ging, mich meiner eigenen Kraft und Selbstliebe zu öffnen. Die tiefe Wirkung des Rituals kann ich nun, noch Wochen nachher, verblüfft wahrnehmen. Es ist, als könne ich jetzt einen Schalter umlegen und aus einer Verzweiflung oder Erschöpfung bewußt heraustreten und ganz in mir ankommen; das macht sich sogar körperlich bemerkbar: sofort richtet sich meine Wirbelsäule auf und ich spüre meinen Bauch als starkes Kraftzentrum, von wo aus ich souverän agieren kann - und marschieren, wie ich kürzlich auf einer anstrengenden Bergwanderung feststellte!"

 Elisabeth, Körpertherapeutin, Linz;

Liebe Veronika!
Viele Monate schickst du mir nun schon den Newsletter. (Seit der Walpurgisnacht 2005 in Attnang - Puchheim)
Bis jetzt hat es nicht sein sollen, dass ich wieder bei dir einen Kurs absolvieren konnte oder eben eine deiner angebotenen Reisen. Ich freue mich aber immer schon jedes Monat wenn ich von dir Nachrichten erhalte, drucke mir jeden Newsletter aus und zu gegebener Zeit lese ich wieder darin. Mehrmals habe ich bei einer lieben Runde ein paar Auszüge
vorgelesen oder per e-mail weiterverschickt. Ganz sicher werde ich dich wieder mal treffen.Trotzdem möchte ich dir auf diesem Wege sagen, sehr oft hast du, genau zum richtigen Zeitpunkt, die richtigen Worte, gerade für mich, getroffen.
Ihr habt mir die Selbstliebe gelehrt, welche ich nicht gekannt habe. (und vorerst auch nicht verstanden) Danke!!!

                                                                                   Sylvia, 45 Jahre, 2 Söhne (19 + 20 Jahre), sehr gerne verheiratet, Vorchdorf;

 

"Ich habe noch keinen Workshop dieser Art gemacht, habe also keinen Vergleich. Für mich war er Spitze".

Christine, Technikerin, Vitalberaterin, Innviertel; nach dem Walpurgisseminar 2007


22.9.2007, nach unserem würdigenden Besuch des Isistempels und Frauenberges:
"Ich betreute am darauffolgenden Tag "zufällig" das Museum und konnte einen ganz besonderen, einzigartigen Tag verleben. Ich wurde von Rosen empfangen, die ich im Laufe des Tages an sehr junge Besucherinnen, die es an diesen Tag einfach auf den Frauenberg gezogen hat, weiterschenkte. Den ganzen Tag über war eine besondere Energie zu spüren und eine große Zahl an Besuchern zog es auf den Frauenberg. Darunter befand sich auch eine Frauengruppe, die den ganzen Nachmittag bei uns verbrachte und Aquarelle malte. Die Teilnehmerinnen hatten diesen Ort nicht geplant und sind "zufällig" am Frauenberg gelandet. Spannend war auch eine große Männergruppe, die sich überraschend sehr viel
Zeit nahm und den Frauenberg sehr nachdenklich wieder verließ.
Zusammenfassend möchte ich sagen, das dieser Tag ein Tag der Begegnung war und ein wunderbarer Frieden zu spüren war. Ich habe meine Dienstzeit an diesen Tag weit überschritten und ich hatte das Gefühl, der Tag könnte endlos dauern. Ich danke Ihnen und allen Teilnehmer/innen für die wunderbare Energie, die sie an diesem Platz verankert haben!"

                                                                      Liebe Grüße, Gabi Kleindienst, Museumsbetreuerin Tempelmuseum Frauenberg


 



_
A A A | print |   Newsletter   |  Impressum   |   Datenschutzerkärung   |   Nutzungsbedingungen   |  website by Tridolphin