Lade Veranstaltungen

Den Kräften des Urweiblichen begegnen – eine spirituelle Frauenreise
18. – 27. Oktober 2019 , max. 10 TN!

Folder_Malta_Juni_Okt. 2019– als PDF bequem downloaden

Die Spirituelle Frauenreise  im Okt. 2017 war wieder ausgebucht!   Fotos hier auf facebook!
Ausführlicher Reisebericht einer Teilnehmerin – samt Fotos –  hier lesen.

Auf Göttinnenspuren in Gozo-Malta: Teilnehmer/innen-Stimmenauszug:

  • „…diese Reise war für mich eine Art Initiation, die weiterwirkt in den Alltag hinein….“ (Künstlerin, Deutschland)
  • Bei der Anmeldung: „Diese Reise mitzuerleben ist eine reine Herzensentscheidung. Ich spüre, dass es Zeit ist, sich an die Göttinnenenergie in uns zu erinnern und diese bewusst wahrzunehmen. Die Göttin in uns möchte erwachen und gelebt werden und dafür scheint Malta genau der richtige Ort zu sein. Für den Beginn einer wundervollen, kraftvollen Reise zu unserer urweiblichen, heilenden Energie….“
  • 4 Wochen nach der Reise:
    „Bei mir wirkt die Reise immer noch nach… mein Alltag ist weiterhin sehr fordernd aber ich gehe mit meiner „Göttinnen-Gelassenheit“ 😉 an die Dinge heran, die alles um so vieles leichter macht. Ich freue mich auf die nächste Reise mit Dir.“
    (Andrea Przybylla, Dipl. Sozialpädagogin, 50 Jahre, Norddeutschland )
  • „…es hat mir insgesamt sehr gut getan!“ (pensionierte Steuerberaterin, OÖ)
  • „Diese Reise ist für mich unvergesslich! Meine Kreativität kam in Schwung!…wie wichtig vitale tolle Frauen für mich sind!“ (Lebensberaterin, Wien)  
  • „….meine langwierigen Schulter- und Gelenkschmerzen sind seit der Rückreise von Gozo wie weggeblasen…“(Unternehmer, OÖ ; Aussage 3 Monate später!)
  • Persönlicher Reisebericht meiner Freundin und Ärztin Ilse auf ihrer Homepage:http://www.lamedica.at/htm/privat4.htm

Malta: ist das 7000 Jahre alte spirituelle Zentrum der Megalithkultur, hier stehen die einzigen Tempeln dieser Epoche. Diese sind die ältesten freistehenden Bauwerke der Welt, sie sind älter als Stonehenge und die Pyramiden! Aus diesem Grund wird diese Insel auch als Freilichtmuseum beschrieben.

Malta´s und Gozo`s Tempel sind ein überwältigender Ausdruck einer kraftvollen hochentwickelten matriarchalen Kultur – und drücken einzigartig die Energie der Landschaft, der Inseln aus! Sie wurden IN Resonanz mit den vorhandenen Landschaftskräften errichtet, im Einklang mit Erde & Kosmos. Zum Beispiel zeigen die meisten Tempel eindeutige Ausrichtungen zum Aufnehmen der Sonnenstrahlen zur Wintersonnwende, wie jüngst astronomisch wissenschaftlich erforscht wurde.

Diese steinalten Zeitzeugen sind einzigartige Begleiter/innen um das Ur-Weibliche und tiefliegende Liebeskräfte in uns zu beleben. Einzigartig ist, dass in vielen Tempeln heute noch heute ein Zugang zu einem unversehrten urweiblichen Frauenwissen erhalten ist! Das kann ich in dieser Dimension sonst nirgends auf unserer Welt!

Weitere Infos und Anmeldung unter mail at veronikalamprecht.com