Lade Veranstaltungen

Der Schoßraum ist DIE Quelle der weiblichen Kraft, Kreativität, Weisheit und Ruhe. Eine starke Verbindung zur Gebärmutter lässt uns unsere Wurzeln urweiblicher, machtvoller Lebendigkeit spüren. Daraus wird das Herz genährt, welches Liebe zu uns selber und für die Welt ausstrahlt. Fehlen diese Verbindungen, spüren wir wenig Selbstvertrauen, Überforderungen und Schwierigkeiten für das EIGENE einzustehen und es freudvoll zu leben. Im Schoßraum jeder Frau ruht auch die heilige, weibliche Sexualität, die sich nach tiefer Hingabe sehnt. Dieser heilige Raum wurde und wird oft abgewertet, verletzt und ist mit Scham belegt. Erkrankungen können folgen. An diesem Tag gehen wir wieder in Verbindung mit dem heiligen, göttlichen Raum in uns und lösen energetisch alte Anhaftungen.

Wir verbinden uns bewusst mit dem Schoß und lauschen der Weisheit der Gebärmutter. Wir hören ihre Bedürfnisse und wie sie genährt werden will. Wir beschenken sie mit einer sanften, achtsamen Massage. Die auftauchenden energetischen Blockaden, Muster und Verletzungen laden wir mittels Visualisierung zur Auflösung ein, in einem bewährten Reinigungsritual. Zum Abschluss würdigen, segnen und feiern wir jede Frau & Schoß in ihrer einzigartigen göttlichen Schönheit. Ich bringe Impulse von uralten Weisheiten und natürlichen Fähigkeiten unserer Gebärmutter ein, erzähle von der Magie des „Heiligen Grals“. Denn: JETZT ist die Zeit für die Wiederverbindung mit urweiblicher Kraft und Gestaltungsmacht – für ein erfüllendes Leben in Gesundheit, Freude und deiner einzigartiger Schönheit!

nähere Infos hier

 

Bitte mitbringen:
+ ein Symbol für deine Gebärmutter
+ Weiße Kleidung oder Tuch, mit dem du dich als Göttin fühlst (zum späteren Anziehen)
+ schöne Kerze mit Untersetzer und kleiner Beitrag fürs gemeinsame Mittagessen

Investition: 95 – 113 Euro (nach Selbst-Wertschätzung wählen!)
Anmeldung: bis 12. Feber unter mail at veronikalamprecht.com oder SMS an +43 676 5151303,  max. 9 Frauen!!

 

„Ich freu mich auf deine einzigartige zärtlich-wilde Schönheit, Frau!“ Veronika Victoria