Basiskurs Rituale entwickeln2019-07-25T13:18:56+02:00

Rituale selber entwickeln und leiten

Basisausbildung zu Grundlagen und Methoden

Teil 1: 3. + 4. April 2020
Teil 2: 8. + 9. Mai 2020
Gaia-Akademie im Schloss Eschelberg, 4112 St.Gotthard (20 min von Linz entfernt)

Dieses Seminar findet 2020 auch in der Gaia-Akademie in Zürich statt:
Teil 1: 24. + 25. April 2020
Teil 2: 22. + 23. Mai 2020

Jeweils max. 10 Teilnehmer*innen!

Unsere Welt braucht mehr Rituale! Das Leben und Arbeiten wird verbindender, erfüllender und Beziehungen werden genährt. Die Basisausbildung “Rituale entwickeln und leiten” vermittelt Grundhaltungen, Abläufe und Methoden, wie du selber ganz individuelle Rituale entwickeln und in klarer Präsenz liebevoll leiten kannst. Eine Unternehmenskultur, besondere Feste im Jahreskreis, Lebensübergänge wie Hochzeiten, Schwangerschaft, Geburt, Namensgebung, Alltagsgestaltung und auch Workshops, Seminare, Teammeetings erhalten so mehr Einzigartigkeit, Tiefe und Wirkkraft. Die innerste Kraft kommt ins strahlende Wirken.

“Ich bin ganz begeistert von all den Unterstützungen – vielen vielen Dank! Viele kleinere und größere Rituale/Wanderungen sind auf dem Plan für 2018 und du hast mir die bisher fehlenden Werkzeuge gezeigt, um es inniger zu gestalten und dem ganzen mehr Ausdruck und Ablauf zu geben.”
Michaela Lugmayr, Lebensfluss.Kristall.Energethik., Dez. 2017

Teil 1 vermittelt erste Grundlagen und einen optimalen Ablauf für die Entwicklung eines individuellen Rituales, das in der Zeit bis zu Teil 2 erprobt wird. Im Teil 2 wird die Erfahrung der Praxis gemeinsam reflektiert und verfeinert. Dadurch wir die eigene Ritual-Leiter*innenaufgabe sicherer und jedes Ritual wirksamer. Denn ein Ritual wirkt nur dann tiefer, wenn bestimmte Haltungen und energetische Gesetzmäßigkeiten berücksichtigt und angewandt werden. Sonst ist es eine schöne Handlung und Gewohnheit. (Die natürlich auch kostbar sein kann!) Tiefer gehende Wirkungsweisen vermittelt dieses Basisseminar.

Zusätzlich biete ich auf Wunsch praxisbezogene Begleitung beim ersten größeren Ritual nach der Basiskurszeit an – zu einem Spezialcoachingpreis!

Demnächst hier die aktuelle Beschreibung als PDF downloaden!

Für wen ist dieses Basisseminar geeignet?

  • Frauen & Männer, die Freude am aktiven Mitgestalten eines erfüllten, bewussten und ganzheitlichen Lebens haben
  • Frauen & Männer, die ihrem Wirken im Unternehmen, Meetings u.ä. mehr Tiefe und Wirkkraft geben wollen
  • Frauen & Männer, die Lebens-Übergänge mit Ritualen gestalten wollen
  • Frauen & Männer, die die Verbundenheit zu den Naturkräften vertiefen möchten
  • Frauen & Männer, die Jahreskreis-Rituale gestalten wollen

Inhalte des 2teiligen Basisseminares:

  • Bedeutung und Wirkung von Ritualen erleben und hören
  • Grundlagen für einen optimalen Ritualablauf kennenlernen (Skripten)
  • Gesetzmäßigkeiten und Wirkungsweisen von Naturzyklen erfahren
  • Beispiele von Ritualen kennenlernen
  • Individuelles Ritualthema finden, gemeinsam spielerisch erarbeiten, leiten, reflektieren
  • Präsenztraining und das Halten eines energetischen Raumes erleben
  • Abschluss: ein gemeinsames Ritual zelebrieren und feiern.

Seminarzeiten:

1. Teil:  Eschelberg: 3. + 4. April 2020, Freitag, 15:00 – 21:00 Uhr & Samstag, 10 – 18 Uhr
Zürich:       24. + 25. April 2020 – selbe Zeiten wie oben

2. Teil: Eschelberg: 8. + 9. Mai 2020,  Freitag: 15.00 – 21.00 Uhr & Samstag, 10 – 18 Uhr
Zürich:       22. + 23. Mai 2020 – selbe Zeiten wie oben

Seminarbeitrag in der Gaia-Aademie im Schloss Eschelberg: Euro 510 für Teil 1 + Teil 2 inkl. ausführlicher Skripten
Seminarbeitrag in der Gaia-Akademie im Zürich: CH 890 für Teil 1 + Teil 2 inkl. ausführlicher Skripten

Wo findet das Ausbildungsseminar statt?

Österreich: Gaia-Akademie im Schloss Eschelberg bei Linz, einfache Nächtigungsmöglichkeit im Schloss möglich,
Verpflegung mit bio-regionalen, vegetarischen/veganen Mahlzeiten
Öffentliche Anreise zur GAIA-Akademie im Schloss Eschelberg hier beschrieben!
Weitere Unterkunft: Hotel Schwarzer Adler, Ottensheim, 10 Autominuten vom Schloss entfernt

Schweiz: Gaia-Akademie in Zürich, Trittligasse – mehr Infos und Anmeldung bitte bei office@reginaschlager.ch

Anmeldung bis 2. Feber 2020
für Österreich: unter mail@veronikalamprecht.com oder +43 676 5151303
für Schweiz, Zürich: unter office@reginaschlager.ch

Was sind Rituale?

Rituale sind bewusst gesetzte, symbolische Handlungen, die das Leben strukturieren und ihm Tiefe und Sinn verleihen können. Gerade in Zeiten großer Übergänge geben sie Halt, Orientierung und erneuern Verbundenheit. Im persönlichen und beruflichen Alltag ermöglichen sie zusätzlich zur Sicherheit und Vertrauensbildung auch Entspannung und Integration. Eine lebendige, angemessene Ritualkultur wie zb. Dankesrituale, wirken deshalb höchst motivierend, Potenzial stärkend und beugen Burnout und sonstigen Überforderungen vor.

Warum sind Rituale heute besonders wichtig?

Durch passende, sinnvolle Rituale entsteht mehr Tiefe, Achtsamkeit und somit Freude und Entspannung im Leben. Gerade in Zeiten des Wandels werden sie als besondere Unterstützung erlebt, weil sie sinn-stiftend und verbindend wirken. Die Vertrautheit innerhalb der Familie, des Teams, der Workshopteilnehmer*innen wird erhöht. Die Verbundenheit zu den Rhythmen des Lebens wird wieder erinnert, das gibt Sicherheit und wird als seelische Begleitung in persönlichen und beruflichen Entwicklungen erlebt. Eigene Anliegen werden in die großen Rhythmen und heilsamen Kräfte des Lebens eingewoben und stärken den persönlichen und gemeinsamen Weg. Dadurch leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Stärkung von Liebe, Nachhaltigkeit und Frieden in unserer Welt.

Welchen spirituellen Hintergrund haben meine Rituale?

Meine Rituale entstehen aus einem spirituellen Verständnis, das die evolutionären Grundordnungen des Lebens  anerkennt. Das zyklische Leben selbst wird geehrt, dabei stehen Erde, Kosmos, Körper/Seele/Geist, die Natur und ihre Jahreszeiten, das urmütterliche urweibliche Prinzip, die Göttin und immer der aktuelle Moment im Zentrum und wird geehrt. Gleichzeitig wird eine respektvolle Offenheit zu allen anderen spirtuellen Traditionen gelebt.